Termine

2018

März
02.03.2018 - 02.03.2018 in
Themenwerkstatt Sicherheit im öffentlichen Raum

Interne Veranstaltung nur für Mitglieder.

April
11.04.2018 - 11.04.2018 in
Polizei, Poller, Prävention: Was kann man für die Sicherheit in Städten tun?

Sicherheit in Städten zu schaffen und zu gewährleisten umfasst eine Vielfalt von Aufgaben, die in erster Linie von der Polizei wahrgenommen werden. Darüber hinaus ist eine Vielzahl von Akteuren eingebunden:Ordnungs-,  Stadtplanungsämter und andere kommunale Bereiche, Wohnungsunternehmen, Schulen, Jugendeinrichtungen, ÖPNV und nicht zuletzt die Bürger. Sicherheit braucht Zusammenarbeit und integriertes Handeln. Wie kann man die Stadt gestalten, um sie sicherer zu machen? Welche Modelle für Gewaltprävention gibt es? Welche Rolle spielen Daten und Videoüberwachung? Wie kann das subjektive Sicher-heitsempfinden der Bürger berücksichtigt werden? Wie kann man vermeiden, dass die Stadtentwicklung „versicherheitlicht“ wird? Und, wie sicher kann die Stadt sein und wie viel Unsicher-heit muss man akzeptieren? Diese und andere Fragen sollen im Difu-Dialog diskutiert werden.

Ab 17 Uhr diskutieren

  • Prof. Dr. Lars Gerhold, Leiter der AG Interdisziplinäre Sicher-heitsforschung und Projektleiter des Forschungsforums Öffentliche Sicherheit, Freie Universität Berlin.
  • Ingrid Hermannsdörfer, Städtebauliche Kriminalprävention,
  • Zentralstelle für Prävention, Der Polizeipräsident in Berlin
  • Hartmut Pfeiffer, Leiter der kriminologischen Forschungsstelle des Landeskriminalamts Niedersachsen
  • Dr. Miriam Schroer-Hippel, Arbeitsstelle Jugendgewaltpräven-tion, Berlin
  • Dirk Wurm, Ordnungsreferent der Stadt Augsburg und DEFUS Gründungsmitglied

Moderation: Dr. Holger Floeting, Difu

Veranstaltungsort ist das Deutsche Institut für Urbanistik, Zimmerstraße 13-15, 10969 Berlin.

Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung per Mail oder telefonisch an:
+49 30 39001-215
dialoge@difu.de

 

Juni
11.06.2018 - 11.06.2018 in
Mitgliederversammlung in Dresden
11.06.2018 - 11.06.2018 in
Unterzeichnung des Manifests von Barcelona